Lesetipp
03.05.2017

Google Analytics datenschutzkonform einsetzen

Wer als Websitebetreiber die Webcontrolling-Software Google Analytics einsetzt oder einsetzen möchte, sollte die Regelungen zum Datenschutz beachten, um Abmahnungen und Bußgelder zu vermeiden. Der Hamburger Datenschutzbeauftragte hat eine datenschutzkonforme Lösung erarbeitet.

Wer als Websitebetreiber die Webcontrolling-Software Google Analytics einsetzt oder einsetzen möchte, sollte die Regelungen zum Datenschutz beachten, um Abmahnungen und Bußgelder zu vermeiden.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte hat eine datenschutzkonforme Lösung erarbeitet. Hier finden Sie konkrete Hinweise zur Nutzung und dem Einsatz von Google Analytics.
Google Analytics – Hinweise für Webseitenbetreiber in Hamburg

Die Google Inc. hat die Zertifizierung nach dem aktuellen EU-US-Privacy Shield durchgeführt. (Stand: Februar 2017).

Grundsätzlich gilt es beim Einsatz von Google Analytics zu beachten:

  • das ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google abgeschlossen wurde
  • ein Datenschutzerklärung über die Verarbeitung personenbezogener Daten vorliegt bzw. auf der eigenen Website sichtbar eingebunden ist.
  • Betroffene bzw. Besucher der Website ein Widerspruchsrecht eingeräumt wird – hier muss auch eine technische Lösunge her
  • IP-Adressen von Besuchern nur anonymisiert erfasst werden. Sollte das bisher nicht erfolgt sein, müssen Altdaten gelöscht werden.
Zurück zur Übersicht