HR-FACHKONFERENZ: Employer Branding 2.0, Aufbau und Pflege der Arbeitgebermarke im Web 2.0

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen, die nicht auf den obersten Plätzen der Wunscharbeitgeber auftauchen, können durch die Nutzung von Social Media Tools im Employer Branding einen klaren Wettbewerbsvorteil erzielen. Erfahren Sie auf das HR-Fachkonferenz „Employer Branding 2.0“ wie Sie mehr qualifizierte Bewerber erreichen und wie Sie mit gezieltem Employer Branding Ihre Attraktivität als Arbeitgeber bei Bewerbern steigern sowie vorhandene Mitarbeiter an Ihr Unternehmen binden.

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen, die nicht auf den obersten Plätzen der Wunscharbeitgeber auftauchen, können durch die Nutzung von Social Media Tools im Employer Branding einen klaren Wettbewerbsvorteil erzielen.

Die HR-Fachkonferenz „Employer Branding 2.0“, die am 24. März 2011 in Düsseldorf stattfindet widmet sich in spannenden Vorträgen und Fallbeispielen u.a. Themen wie Branding 2.0, Employer Branding mit Facebook, Nutzung von Mobile Apps für das Employer Branding und vielem mehr.

Um sich am Arbeitsmarkt zu positionieren, sollten Websites nicht nur technische Kriterien erfüllen, sondern vor allem spezifischen Nutzerbedürfnissen gerecht werden. Überlassen Sie hier nichts dem Zufall.

Arbeitgeber müssen wissen, welche Bedürfnisse, Wünsche und Erwartungen an sie gestellt werden. Dabei muss jede Generation für sich betrachtet und aus den Erkenntnissen jeweils ein spezifisches Employer Branding abgeleitet werden. Wer nicht den Anschluss verlieren will, muss sich aktiv mit der Entwicklung auseinandersetzen!

Zurück zur Übersicht