News aus der Internetagentur – frisch aus Hannover
  • Veröffentlicht am 05.11.2012

Warum international tätige Unternehmen von Facebook Global Pages profitieren

"Think global, act local!" ist ein weises Marketingcredo, das für international agierende Unternehmen auch in der digitalen Welt umgesetzt werden sollte. Mittelständische und große Unternehmen können ihre Markenpräsenz auf Facebook über sogenannte Global Pages nun optimal bündeln und zentral auswerten. Der Haken an der Sache: Das Einrichten der Global Pages ist an sich zwar kostenlos. Facebook ermöglicht dieses Feature aber derzeit nur ihren Businesskunden, also Unternehmen, die bei Facebook in etwas größerem Stil Werbung schalten oder mal geschaltet haben. Das automatisierte Buchen von Anzeigen (Facebook Ads) reicht da nicht aus. Wer noch keinen Facebook Kundenberater hat, kann über dieses Kontaktformular einen anfragen.

Sucht ein Interessierter eine Marke oder ein Unternehmen auf Facebook, das mit der "Global Page"-Lösung arbeitet, dann erhält er für die (Dach-)Marke statt mehrerer Länderwebsites in den obersten Treffern den Link zur globalen Fanseite, die sämtliche "Freunde" der Länder-Websites zusammenfasst. Dank Geo-Targeting können den Besuchern über diese 'Meta-Fanpage' individuelle Inhalte für Ihren Zielmarkt angzeigt werden.

Die Vorteile einer Global Page liegen auf der Hand:
  • Einheitlicher Auftritt weltweit über eine Vanity-URL: Unternehmen können ihre weltweiten Facebook-Aktivitäten auf einer Fanpage über eine Marken-URL ausrollen und diese für Nutzer in verschiedenen Märkten individualisieren.
  • Einfaches Handling für die regionalen Facebook-Redakteure weltweit: Lokale Community-Manager können die Sub-Pages quasi wie eigenständige Fanseiten pflegen: vom Titelbild bis zu Apps,  alle Inhalte werden lokalisiert und so im „richtigen Markt“ gepostet.


Facebook Suche - Dove und Nivea im Vergleich

Dove nutzt bereits eine globale Fanpage. NIVEA hat sich offensichtlich bislang noch nicht für diese neue Option entschieden. Die Facebook-Suche nach dem Markennamen spuckt jeweils eine Seite für den US-Markt, eine für Deutschland, für den Mittleren Osten sowie einen Ableger in UK und Indien aus. NIVEA Österreich wird gar als "Ort" angegeben. Aus deutscher Sicht noch kein Problem. Aber für welche Version würde sich jetzt bei dieser Auswahl z.B. ein Holländer entscheiden?

Facebook-Suche nach Nivea und Dove

Facebook Global Page am Beispiel Dove

Die globale Fanseite der Kosmetikmarke Dove (https://www.facebook.com/dove) ist allen lokalen Fanpages der (Dach-)Marke vorgeschaltet. Nutzer aus Deutschland bekommen diese englischsprachige Seite jedoch nicht zu sehen, sondern werden automatisch auf die deutsche Sub-Fanpage weitergeleitet (https://www.facebook.com/doveDE).
Über die Seiteneinstellungen (Zahnradsymbol) kann ein Besucher jedoch auch jederzeit auf eine andere regionale Version der Facebook Seite gelangen und die Umleitung dorthin für künftige Besuche der Global Page speichern.



Die Mitarbeiter von goldorange, der Agentur für digitales Marketing aus Hannover, beraten Sie auf Wunsch gerne bei Ihrer Positionierung in den Sozialen Netzwerken und auch bei allen anderen Fragen zum Thema Online-Marketing.



Lars Flick - Inhaber der Internetagentur goldorange - Hannover

Lars Flick - Agenturinhaber

0511 – 3745457

lars.flick@goldorange.com


Ihr Ansprechpartner bei goldorange

Herr Flick ist seit über 10 Jahren im digitalen Marketing tätig. Unternehmen zu beraten und digitale Lösungen zu entwickeln ist seine Leidenschaft. Er berät Sie gerne zu den Themen Strategie, Responsive Webdesign und Online-Marketing.

In einem persönlichen Gespräch können viele Fragen beantwortet werden. Hier können Sie auch herausfinden, ob Herr Flick nicht nur fachlich sondern auch menschlich überzeugen kann.
Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!