News aus der Internetagentur – frisch aus Hannover
  • Veröffentlicht am 22.11.2011

QR-Codes im Online-Marketing - eine Einführung

QR-Codes (QR = „quick response“) verbinden die Online- mit der Offline-Welt. Kein Wunder also, dass Sie mit steigender Smartphone-Verbreitung auch von immer mehr Unternehmen als Instrument im Online-Marketing genutzt werden. Am häufigsten werden QR-Codes auf gedruckten Kommunikationsmitteln eingesetzt, um User auf eine bestimmte Website zu führen. Mit einem QR-Code kann man jedoch noch einiges mehr "unterbringen": Bis zu 4.296 Zeichen bieten flexible Codiermöglichkeiten auch für
  • Texte
  • E-Mail-Adressen mit vorformuliertem Betreff und einem kurzen Text
  • SMS mit Zieladresse und Text
  • digitale Bilder
  • exklusive Rabatt-Coupons
  • digitale Rätsel/Gewinnspiele
  • u.v.m.

Auch im E-Mail-Marketing werden QR-Codes wahrscheinlich an Bedeutung gewinnen. Zurzeit erreicht man i.d.R. fast ausschließlich eine junge, technikaffine Zielgruppe, die sich die Mühe macht, Ihr Smartphone zu zücken.machen. Die japanischen Entwickler des Systems haben sich den Begriff „QR Code“ zwar schützen lassen. Die Verwendung der Codes ist aber weltweit frei und kostenlos. Aber gerade weil es kostenlos ist, sollte man QR-Codes im Marketing & Co. sehr sinnvoll einsetzen. Gerade die jüngere/jung gebliebene technikaffinen Zielgruppen erwarten echte Mehrwerte. Martin Phillips (SC-Networks GmbH) betont daher zurecht: "Wenn Sie sie zu einer URL schicken, ist das eine klassische Landing Page. Und wie jede Landing Page muss sie den Besuchern etwas bieten, das perfekt auf ihre Nutzungssituation zugeschnitten ist. Das heißt, oft sind die Nutzer unterwegs – eine für Mobilgeräte angepasste Seite ist also Pflicht. Und doppeln Sie auf keinen Fall einfach die Inhalte, die die Nutzer auf dem Brief, dem Plakat oder im Schaufenster sehen," so Phillips.

Wenn Sie auf Ihren Broschüren, auf Etiketten, Kassenzetteln oder in Anzeigen also einen QR-Code drucken, schreiben Sie also am besten dazu, warum man den QR-Code einscannen sollte. Beliebte Gimmicks sind auch hier klassische Incentives wie Zusatzinformationen, Sonderangebote, Rabatte oder kleine Geschenke. Macht man alles richtig, kann man mit QR-Codes neue Abonnenten für den eigenen Newsletter generieren. 

Sie möchten gerne mal ausprobieren, wie einfach es ist, einen QR-Code zu codieren? Im Web gibt es diverse QR Code Generatoren wie z.B: http://www.qrcode-generator.de.



Lars Flick - Inhaber der Internetagentur goldorange - Hannover

Lars Flick - Agenturinhaber

0511 – 3745457

lars.flick@goldorange.com


Ihr Ansprechpartner bei goldorange

Herr Flick ist seit über 10 Jahren im digitalen Marketing tätig. Unternehmen zu beraten und digitale Lösungen zu entwickeln ist seine Leidenschaft. Er berät Sie gerne zu den Themen Strategie, Responsive Webdesign und Online-Marketing.

In einem persönlichen Gespräch können viele Fragen beantwortet werden. Hier können Sie auch herausfinden, ob Herr Flick nicht nur fachlich sondern auch menschlich überzeugen kann.
Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!