Wissensblog der Internetagentur goldorange aus Hannover

Mein Praktikum bei goldorange - Agentur für digitales Marketing

Zwei Monate war Raphael nun Praktikant bei uns im Team von goldorange - Agentur für digitales Marketing in Hannover. Die letzten acht Wochen möchten wir mit einem kurzen Interview abschließen.

Wie bist du auf goldorange aufmerksam geworden?

Im September 2021 starte ich mein Studium in Internationaler BWL/Management an der WHU – Otto Beisheim School of Management, für das ich ein mindestens sechswöchiges kaufmännisches Praktikum benötige. Beim Nachdenken über mögliche Unternehmen schoss mir goldorange in den Kopf: Vor ca. 2 Jahren war ich einmal auf der goldorange-Website, weil ich nach „webdesign hannover“ gesucht habe. Die Homepage – hier im Besonderen auch das verwendete Polygonmuster als Hintergrund hat mir so gut gefallen, dass sie mir bis dahin im Kopf geblieben ist.
Nicht viel später habe ich eine Initiativbewerbung an die Internetagentur geschickt und bin mit Lars in Kontakt getreten. Ein paar Emails und ein Telefonat später hatte ich den Platz und es konnte im Juni 2021 losgehen!

Wie lief der Start ins Praktikum ab?

Der Start bei goldorange lief so, wie man sich einen guten Praktikumsstart vorstellt. Im Büro wurde ich zunächst herzlich von Lars und Celina begrüßt und wir haben damit begonnen, die kommenden Wochen im Detail zu besprechen, sodass später wenig Unklarheiten auftreten. Die Agentur wurde mir noch kurz vorgestellt und dann durfte ich mich bereits mit der ersten Aufgabe beschäftigen: Einer Mitbewerberrecherche für goldorange selbst, bei der ich unter anderem die Gestaltung, das Suchmaschinenranking und auch die Werbeanzeigen anderer Digital Agenturen in und um Hannover analysierte. Hierbei habe ich einen guten ersten Eindruck vom Agenturmarkt erhalten und verstanden, wie die Digitalagentur goldorange aktuell im Markt platziert ist.

In den ersten Tagen wurde ich auch gut in den goldorange-Workflow eingearbeitet: Zum Einsatz kam das Projektmanagement-Tool Plan.io, welches auf den ersten Blick komplex schien, sich später aber als sehr nützlich erwies. In Plan.io kann man mit klarer Struktur den Projektfortschritt erfassen und bekommt immer einen guten Überblick – vor allem auch über seine eignen Aufgaben. Insgesamt waren die ersten paar Tage ein angenehmer Start, der Lust auf die nächsten sieben Wochen gemacht hat!

Worin bestand die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung entstand bereits in den ersten Wochen bei goldorange. Meine Aufgabe war es, in Google Data Studio ein Dashboard zu entwerfen, welches einige wichtige KPIs einer Kundenwebsite enthält. Das Erstellen lief vorerst ohne Probleme und alle Daten wurden korrekt in Google Data Studio angezeigt, bis auf einen Datensatz, der komischerweise nicht aufrufbar war. Nach vielem Googlen und Nachforschen stellte sich dann heraus, dass Google Analytics 4, welches in Benutzung war, nicht die gleiche Datenmenge liefert wie Google Analytics 3, welches im Nachhinein darin resultierte, dass wieder auf Google Analytics 3 umgestiegen werden musste, damit die Daten nun in Google Data Studio abrufbar wurden. Auch wenn sich diese Aufgabe im Endeffekt lösen ließ, war es doch ein Riesenaufwand dieses Problem festzustellen bzw. zu lösen.

Was war dein persönliches Highlight bei goldorange?

Sehr gut gefallen hat mir bei goldorange in erster Linie, dass ich sehr viel lernen konnte. Am besten fand ich aber den Umgang mit dem goldorange-Team. Ich wurde nicht nur freundlich empfangen, sondern konnte bei offener Atmosphäre immer viele Fragen stellen und bei wichtigen Diskussionen auch meine Ansichten teilen. Das absolute Gegenteil vom Kaffee-kochenden Praktikanten! Ich fand es sehr angenehm auf diesem Wege mitzubekommen, dass hinter goldorange nicht „Roboter“ sitzen, die den ganzen Tag Webseiten erstellen, sondern waschechte Personen, die eine Menge leisten und dabei auch zwischenmenschlich sehr sympathisch sind. Ich fand es klasse, dass goldorange hohen Wert auf Produktivität legt – Zum Krökeln muss man nicht in eine Full-Service Internetagentur kommen!

Was hast du im Praktikum gelernt?

Bevor ich zu goldorange gekommen bin, wusste ich gar nicht, was so eine Full-Service Internetagentur überhaupt so macht, außer, dass sie „irgendwas mit Websites“ machen. Ich habe viele ausführlich Einblicke erhalten: Ich habe gelernt mit verschiedenen Tools von Google, wie Google Analytics, Google Tag Manager und Google Data Studio umzugehen. Weiter habe ich Einblicke in das Arbeiten mit Google Ads erhalten. Kurze Zeit habe ich mit Wordpress und das darin implementierte Plugin WooCommerce arbeiten dürfen und schlussendlich habe ich eine eigene kleine Anwendung entwickeln dürfen, bei der ich eine Menge über PHP, verschiedene APIs und die Zugriffe auf solche und auch das CSS-Framework TailwindCSS gelernt habe.

Allerdings habe ich nicht nur Fachliches gelernt: Im Laufe des Praktikums ist mir immer mehr die hohe Wichtigkeit der Kommunikation aufgefallen. Da ich zwischenzeitig in Quarantäne und somit ins Homeoffice musste, fand Kommunikation im Team weitestgehend via Telefonat oder Videokonferenz statt. Dabei war es wichtig, bei Unklarheiten auch immer nochmal ein zweites Mal nachzufragen und das klare A und O bestand in der Verbindlichkeit, ob im Team, oder mit Kunden. Zusätzlich habe ich für die Zukunft mitgenommen, dass der Internetagenturbereich noch Bereiche für Verbesserungen hat. Obwohl diese stets mit der neuesten Technologie arbeiten und die neuesten Trends verfolgen, sind manche Abläufe noch ineffizient. Speziell in der Arbeit mit WooCommerce ist mir das aufgefallen. Wer weiß, vielleicht bist DU derjenige, der Abläufe in WooCommerce per Add-On erleichtert und somit allen Internetagenturen mehr Zeit für das Wesentliche gibt!

Was kannst du zukünftigen Bewerbern auf den Weg geben?

Bewerbt euch einfach! Der Bewerbungsprozess lief sehr angenehm ab: Nach einem kurzen Check der Bewerbungsunterlagen lief der Prozess stark basierend auf der eigenen Persönlichkeit ab. Anders als bei manchen anderen Arbeitgebern, legt zwar auch goldorange gewissen Wert auf Qualifikationen, aber viel wichtiger ist, wie gut man zu goldorange passt. Dieser Fokus auf das Zwischenmenschliche erlaubt sowohl eine gute Arbeitsatmosphäre in der Agentur als auch ein effizientes Arbeiten.

Was erwartet dich nach deinem Praktikum bei der Online-Marketing Agentur?

Nach dem Praktikum bei goldorange - Agentur für digitales Marketing in Hannover werde ich im September 2021 mein Studium für Internationale BWL/Management in Vallendar beginnen. Auch wenn das Studium zunächst nicht viel mit dem Online-Marketing zu tun hat, bin ich doch sehr froh, mein Praktikum bei goldorange gemacht zu haben, da ich zum einen etwas über die Arbeit im Team gelernt habe und zum anderen jetzt genau weiß, was eine Internetagentur macht, kann und leistet. Gerade in der Startup-Branche, in der ich später aktiv werden möchte, werden praktisch garantiert Leistungen einer Full-Service Internetagentur benötigt. Vielleicht werden es die von goldorange ;)

Grafik adaptiert von: Vecteezy!

Strategieberatung

Anmerkung von der Agentur - von Lars Flick, Inhaber der Agentur

Rapahel hat sich duch seine offene Art sehr schnell in unseren Agenturalltag integriert. Er hat sich sehr viel Know-how in kurzer Zeit angeeignet und sich super ins Team integriert. Dafür bedanken wir uns ganz sehr bei ihm und wünschen ihm für seine berufliche wie auch private Zukunft alles Gute.

Du kannst dir auch vorstellen, in einer Onlineagentur zu arbeiten, insbesondere im Bereich Online Marketing?

Dann ist ein Praktikum in unserer Agentur in Hannover wie für dich gemacht. Während deiner Zeit bei uns verschaffen wir dir einen Einblick in unseren Agenturalltag. Unter anderem wären einige der typischen Aufgaben: Suchmaschinenoptimierung (SEO), redaktionelle Arbeit, Projektkoordination, Qualitätsmanagement, gestalterische Aufgaben und noch vieles mehr.

Damit du weißt wie du sich bei uns bewerben sollst, hier findest du Hinweise für deine Bewerbung.


Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen!

Senden Sie uns ein paar Infos und wir vereinbaren einen Termin am Telefon oder vor Ort für ein erstes Gespräch.

Jetzt anfragen!

Kostenlos und unverbindlich.