Mobile Marketing für Marketer und Entscheider im B2B und B2C

Sind Sie auf der Suche nach Kenzahlen, Daten und Fakten aus dem mobilen Marketing?

Wie erreichen Sie Ihre Zielgruppen auf Tablet, Smartphone und Co.? Das Nutzerverhalten ist im Wandel. Der PC oder das Notebook werden immer häufiger durch Smartphones, Tablets und tragbare Geräte oder Gadgets (wie die iWatch, Google Glass oder Samsung Gear) ersetzt. Sie dienen dazu zu informieren, einzukaufen oder privat wie beruflich zu kommunizieren. Die mobilen Begleiter werden alltagstauglich – sie werden durchschnittlich bereits mehr als zwei Stunden am Tag genutzt.
Hier im Wissenblog der Internetagentur aus Hannover möchten wir Ihnen anhand von Best-Practice-Beispielen aufzeigen, wie Unternehmen mit Mobile-Marketing ihre Interessenten, Kunden, Fans, Follower, aber auch die eigenen Mitarbeiter, erfolgreich für sich gewinnen und nachhaltig begeistern.

Bei Google bekommen Mobile und Desktop Webseiten jeweils eigenen Index

Die Anzeichen verdichten sich, dass Google für mobile Webseiten einen eigenen Index aufbaut. Derzeit werden Ergebnisse für Mobile- und Desktop-Seiten bei der Google-Suche gemeinsam ausgegeben. Dabei wird auf mobilen Endgeräten bereits gekennzeichnet, ob die Zielseite dahinter für mobile Endgeräte optimiert ist. Das kann sich in Zukunft ändern. Was das für Webseiten-Betreiber bedeutet, beleuchten wir in dem kurzen Artikel.

Nutzwertanalyse für Responsive Webdesign

Als Online-Agentur bzw. Anbieter von responsiven Webseiten bekommen wir von unseren Kunden im Vorfeld von Website Relaunches immer mal wieder die Fragen gestellt: Wie notwendig ist Responsives Webdesign (RWD), warum muss ich dafür mehr Investieren und wo liegt der konkrete Nutzen bzw. Mehrwert? Mitunter stellt sich für den Auftraggeber schnell die Frage nach dem Return of Invest (ROI). Forrester Research hat genau dafür eine gute Erläuterung für Entscheider und Verantwortliche erstellt. Angefangen von der ROI-Analyse bis zum Ausblick für Responsives Webdesign (RWD) finden Sie hier Beispiele für Vorteile, Kosten, Risiken und Zukunftsoptionen von RWD.

Onlinemarketing Trends 2014 – Schwerpunktthema in der neuen Ausgabe unternehmer WISSEN - kostenloser Download

Neben dem Schwerpunktthema Onlinemarketing: Trends 2014 beinhaltet diese Ausgabe wieder spannenden Themen und Trends zu: Mobile Marketing – Kanäle, Content, Targeting (mobile-friendly content durch responsive Design), Google-Updates – was Sie dagegen tun können, Content Marketing – 5 Tipps für Einsteiger & KMU.