Wissensblog der Internetagentur goldorange aus Hannover

Google AdWords für YouTube Videos – Videoanzeigen für jedes Budget

  • Veröffentlicht am 12.10.2012
Video-Werbung für kleines Budget: Mit AdWords für Video hat Google bereits vor einigen Monaten sein neues Modell für Videoanzeigen vorgestellt, das es auch KMUs mit geringerem Budget ermöglichen soll, Videokampagnen einzurichten und zu verwalten.
Google Kunden können ähnlich wie bei den AdWords Textanzeigen auch für Videoanzeigen bestimmte Zielgruppen und eine geografische Ausrichtung festlegen. Die Präsenz des eigenen Spots bedingt sich wie bei den Textanzeigen durch Ihr festgelegtes Höchstangebot und Budget.  Für die Anzeigen-Gebote gibt es in AdWords kein Minimum. Bezahlt wird nach dem Cost-per-View Prinzip (CPV). Kosten entstehen also 'erst' dann, wenn sich ein Nutzer Ihr Video auch (eine bestimmte Zeit lang) ansieht.

Rechzeitig zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft zeigt Google wie Sie über reichweitenstarke Display Formate und YouTube potentielle Kunden über TrueView Anzeigen und Video Remarketing ansprechen können.

Vier Optionen für die Platzierung Ihrer Google-Videoanzeige

Direkte Einbindung Ihrer Videoanzeige 'in' andere YouTube-Videos – wahlweise am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Videos aus dem Google Partnernetzwerk.


Einbindung Ihres 'TV-Spots' auf den Suchergebnisseiten auf YouTube und Google in einem speziellen Bereich für gesponserte Videos.


Ihre Video-Anzeige wird vor Videos von YouTube-Partnern eingeblendet, die länger als 10 Minuten sind. Der Nutzer wählt aus, ob er eine von drei Anzeigen (darunter auch Ihre) ansehen oder lieber regelmäßige Werbepausen im Video haben möchte.


Schaltung im Zusammenhang mit thematisch relevanten Inhalten. Das heißt: Ihre Anzeige erscheint neben anderen YouTube-Videos oder auf Websites im Google Display-Netzwerk, die zu Ihrer Zielgruppe passen.


Geld verdienen mit Werbeeinblendungen auf Ihren YouTube-Videos

Es verwundert nicht, dass zum Launch von Google AdWords für Video auch Google's Internet-Portal YouTube bereits sein bisher exklusives Partnerprogramm für alle Video-Publisher zugänglich gemacht hat, auch in Deutschland. Damit sind hohe Zugriffsraten auf die eigenen Videos bzw. den eigenen Kanal keine Voraussetzung mehr, um mit YouTube Geld zu verdienen. Wer mehr wissen möchte, dem empfehlen wir diesen Einführungsartikel auf t3n oder ruft uns – als Online-Agentur für digitales Marketing aus Hannover einfach an.

Mehr erfahren über strategische Videowerbung im Google-Netzwerk

YouTube-Video "Google AdWords for video"

YouTube-Video "Google AdWords für Video - erste Schritte"